offene Veranstaltungen im WS 2021/2 – nur noch wenige Plätze!!!

Im Wintersemester sind vier unserer Veranstaltungen auch als Wahlfach für Architekturstudierende belegbar:

  • VL Baugeschichte und Bauforschung der Antike (2 SWS/ 3 LP)
    Die antike Architektur wird vor dem Hintergrund des historischen und kulturellen Kontextes an ausgewählten Beispielen detailliert untersucht. Im Fokus stehen folgenden Aspekte: Entwurfsüberlegungen des Architekten und deren Realisierung, Funktion und Gestaltung, Formen und Proportionen, Baumaterialien und deren Gewinnung, Bauausführung und Organisation der Baustelle, Baukonstruktion und Bautechnik. Die Primärquelle ist das antike Bauwerk, das auf der Basis einer detaillierten Baudokumentation (Bauaufnahme, Bauteilaufnahme, Fotodokumentation, Baubeschreibung, Architekturinventar, Raumbuch, Datenbank) wissenschaftlich untersucht wird. In zeichnerischen Rekonstruktionen werden die verschiedenen Bauphasen von der Entstehung bis zur Zerstörung dargestellt. Im Fokus steht dabei die anschauliche Visualisierung der baukonstruktiven und bautechnischen Zusammenhänge von den zumeist komplexen tektonischen Gefügen. Die untersuchten Bauwerke werden in ihren historischen und kulturellen Kontext eingeordnet. Die wissenschaftlichen Ergebnisse dieser Bauuntersuchungen werden in Präsentationen und Veröffentlichungen vorgestellt.

Verantwortliche/r: Prof. Dr.-Ing. Schulz-Brize; Betreuerin: Prof. Dr.-Ing. Schulz-Brize
Ort: Online, Videokonferenz
Zeit: Di. 16-18 Uhr, wöchentlich, 1. Termin 19. Oktober 2021
Prüfungsleistung: Vorlesungs-Protokoll

 

 

  • SEM Methoden des Bau- und Kulturerhalts (2 SWS/ 3LP)
    Die Methoden des Bau- und Kulturerhalts werden anhand von praktischen Beispielen der Berlin-Brandenburger Denkmallandschaft vermittelt. Hierbei werden Problemstellungen bei Bauwerken von höfischer Architektur des frühen 18. Jh. bis zu Baudenkmalen der 50er Jahre des 20. Jh. betrachtet. Der Bogen wird gespannt von der Entwicklung denkmalverträglicher Nutzungskonzepte bis hin zu materialgerechten Restaurierungsmethoden im Detail. Im Fokus stehen dabei Gebäude in Berlin oder Brandenburg.

Verantwortliche: Prof. Dr. -Ing. Thekla Schulz-Brize; Betreuer: Dr.-Ing. Dirk Dorsemagen
Ort: Online, Videokonferenz, Exkursionen falls möglich
Zeit: Mi. 09-11 Uhr, wöchentlich, ggf. Exkursionen 9-13 Uhr, 1. Termin 20. Oktober 2021
Prüfungsleistung: Referat + Ausarbeitung

 

 

  • SEM Kulturerbe und Site Management, (2SWS/ 3 LP)
    Analysiert werden exemplarisch nationale und internationale Diskussionen zu Schutz und zur Pflege von Kulturerbe. Die Studierenden untersuchen kulturelle und regionale Voraussetzungen sowie deren unterschiedliche Bewertungen in den Ländern. Einzelne historische ‘Sites’ werden diskutiert, um Vorgehensweisen und Inhalte eines Site Managements selbständig erarbeiten zu können. Anhand von Fallbeispielen wird von den Studierenden der konkrete Umgang mit solchen Sites praxisnah konzipiert. Das beinhaltet insbesondere die Bereiche Kulturvermittlung und Kulturgutsicherung für die regionalen, nationalen und internationalen Communities.

Verantwortliche: Prof. Dr. -Ing. Thekla Schulz-Brize; Betreuer: Dipl.-Ing. Andreas Hoffschildt
Ort: Online, Videokonferenz, Exkursionen falls möglich
Zeit: Mo. 14-18 Uhr; 1. Termin 25. Oktober 2021, nach einer Unterbrechung ab dem 29.11.2021 wöchentlich
Prüfungsleistung: Portfolio, Details werden mitgeteilt

 

 

  • IV Archäologie und archäologische Denkmalpflege (2 SWS/ 3LP)
    Das weite Feld der Archäologie und der archäologischen Denkmalpflege wird mit Überlegungen zur Definition der Wissenschaft eingeleitet. Mit den Themen “Archäologie und Öffentlichkeit”, “Archäologie und Baudenkmalpflege”, “Geschichte der Archäologie” und “Archäologische Techniken und Methoden” wird in die Wissenschaftsdisziplin eingeführt. Das Thema archäologische Denkmalpflege wird darauf aufbauend anhand zahlreicher Beispiele aus der denkmalpflegerischen Praxis und der intensiven Beschäftigung mit den Denkmalschutzgesetzen ausgewählter Bundesländer sowie den internationalen Chartae und dem Aspekt der illegalen Archäologie behandelt.

Verantwortliche: Prof. Dr. -Ing. Thekla Schulz-Brize; Betreuer: Dr. Christof Krauskopf
Ort: Online, Videokonferenz
Zeit: Di. 10-12 Uhr, wöchentlich, 1. Termin 19. Oktober 2021
Prüfungsleistung: Hausarbeit

 

Bewerbungen für alle Veranstaltungen bis zum 10.10.2021: application@hbd.tu-berlin.de

Erforderlich ist ein aussagekräftiger Satz zur Motivation, die BewerberInnen werden dann ausgelost.
Der Einschreibeschlüssel wird nach erfolgter Auswahl mitgeteilt.