Agnes Schneider M.Sc. – Curriculum Vitae

Seit 07.2021

Gastwissenschaftlerin in der Digital Archaeology Group an der Universiteit Leiden

Seit 04.2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im HIRA Projekt an der TU Berlin, FG Historische Bauforschung

10.2018 – 11.2021

Masterstudium der Physischen Geografie and der Philipps-Universität Marburg

Masterarbeit iSEGMound – A Reproducible Workflow for Mound Detection in LiDAR-derived DTMs“, Philipps-Universität Marburg, 2021

04.2015-10.2018

Masterstudium der Geoarchäologie and der Philipps-Universität Marburg aber dann Wechsel zur Physischen Geographie ab 10/2018

09.2010 – 12.2010

DAAD Forschungsstipendium für Nachwuchswissenschaftler an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz

09.2003 – 07.2010

Eötvös Loránd Tudományegyetem Budapest, Ungarn

Archäologische Wissenschaften: Klassische Archäologie – Römische Provinzialarchäologie – Vor- und Frühgeschichte auf Diplom

Diplomarbeit: “Kulturanalyse von Grab 96 der Gräberfeldes Povegliano Ortaia, Italien”, Eötvös Loránd Tudományegyetem, Budapest, 2010

Studien (Erasmus und Stipendium vom italienischen Außenministerium) mit insgesamt 1 Jahr Aufenthalt an der Università di Bologna, Italien

Seit 2000

Teilnahme auf verschiedenen Grabungen und Prospektionen in Europa

 

AKTIVITÄTEN

 

Regelmäßige Teilnahme an der CAA International und AARG Konferenzen und AARG Webmaster (https://a-a-r-g.eu) seit 2018.

Letze Konferenzteilnahmen:
9.– 10.12.2021

Vortrag auf der Virtuellen CAA NL-FL 2021 mit dem Titel:  Quō Vādis? Paradigm-shift in and/or with Quantitative Archaeology? https://www.caanlfl.nl/?q=node/84

24.09.2021

Co-Moderatorin des CAA Webcast “Automatisierung in der Archäologie” https://ag-caa.de/caa-webcast-automatisierung-in-der-archaeologie/

14.-18.06.2021

Vortrag auf der virtuellen CAA 2021 mit dem Titel: “iSEGMound–a Reproducible Workflow for Mound Detection in LiDAR-derived DTMs”

07.-08.11.2019

Vortrag auf der Artificial Intelligence, Machine Learning, and Deep Learning in Archaeology Conference organized by the British School in Rom und der European Space Agency Centre of Earth Observation in Rom, Italien mit dem Titel: “Learning to See LiDAR Pixel-by-Pixel

11.-14.09.2019

Vortrag auf der AARG Konferenz in Constanța, Rumänien in der Next Generation Session mit dem Titel: “Where do you go my lovley? About new horizons and challenges in Aerial Archaeology

24.-26.05.2019

Poster auf der 15. Jahrestagung der AK Geoarchäologie mit dem Titel: “Multi-temporal monitoring of archaeological sites in Hessen, Germany: a combined approach to Archaeological Remote Sensing

Letzte Workshopteilnahmen:
19.-23.08.2019

Teilnahme an der 2nd Summer School on Modelling Interaction in Landscape Archaeology` in Kiel, organisiert von der CRC1266 – Scales of Transformation Project A2 ‘Integrative Modeling of Socio-Environmental Dynamics’, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

29.-31.10.2018

Poster auf dem 4. TRAIL Workshop (Training and Research in the Archeological Interpretation of Lidar) in Postojna, Slovenien, mit dem Titel: “What does a good prediction make go round? Some thoughts on Machine Learning Algorithms