Prof. Dr.-Ing. Thekla Schulz-Brize – CV

Prof. Dr.-Ing. Thekla Schulz-Brize

Curriculum Vitae

 

seit 2017
Einführung und Leitung des neuen Masterstudienganges Historische Bauforschung und Denkmalpflege an der TU Berlin und
Einführung und Mitarbeit am Masterstudiengang Architectural Conservation an der GJU Amman, Jordanien (in Kooperation mit der RWTH Aachen)

seit 2015
Leitung des Fachgebietes Historische Bauforschung und Baudenkmalpflege der TU Berlin

2015-2017
Leitung des Masterstudiengangs Denkmalpflege der TU Berlin

2010-2015
Einführung und Leitung des Masterstudiengangs Historische Bauforschung an der TH (später OTH) Regensburg

1995-2015
Professorin für Architekturgeschichte, Denkmalpflege und Historische Bauforschung an der TH Regensburg

1994
Promotion an der TU München
„Drei römische Tempel im Heraion von Samos“
Prof. Gottfried Gruben, Prof. Wolfram Hoepfner

1992 – 1993
Lehrauftrag als Vertretung von Prof. Gottfried Gruben

1990 – 1995
Assistentin am Institut für Bauforschung und Baugeschichte der TU München, Prof. Gottfried Gruben

1990
Forschungsstipendium des DAI für eine wissenschaftliche Bearbeitung der römischen Tempel im Heraion von Samos

1988, 1989
Grabungsarchitektin während der Kampagnen des DAI in Sri Lanka

1986 – 1990
Assistentin am DAI in Athen für die Ausgrabung in Samos

1978 – 1986
Architekturstudium an der TU in Braunschweig.
Thema der Diplomarbeit „Terminal für den Flughafen Hamburg“
Prüfer Prof. Meinhard von Gerkan

 

Mitgliedschaften

 

Seit 2017
Mitglied bei ICOMOS

Seit 2013
Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Orientabteilung des DAI

Seit 2010
Mitglied der Zentraldirektion des DAI
Ordentliches Mitglied des DAI
Leitung der Baudenkmalkomission des DAI

2002-2012
Zweite Vorsitzende der Koldewey-Gesellschaft

seit 1990
Mitglied der Koldewey-Gesellschaft
Vereinigung für baugeschichtliche Forschungen