Katharina Sahm M.A. – Curriculum Vitae

Seit 2016
Stipendiatin der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften

2016
Mitarbeit am Projekt „Die Römischen Steindenkmäler in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim – Wissenschaftliche Dokumentation und Edition“ an der Universität Tübingen

Seit 2015
Promotion an der TU Berlin; Arbeitstitel: Die bauhistorische Untersuchung des spätantik-mittelalterlichen Stadtquartiers südlich der Marienkirche in Ephesos (Türkei)

Seit 2015
jährliche Forschungsaufenthalte in Ephesos (Türkei)

2014-2015
Anstellung als Tutorin an der OTH Regensburg

2013-2015
Studium der Historischen Bauforschung an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg; Thema der Masterarbeit: Bauteile des Mittleren Hafentores von Ephesos im Ephesosmuseum in Wien

2012-2013
Anstellung als Tutorin am Institut für Klassische Archäologie an der Universität Heidelberg

2011-2012
Teilnahme an verschiedenen archäologischen Projekten in Lukanien und der Basilikata (Italien)
Studium an der Università degli Studi della Basilicata in Matera (Italien) im Rahmen eines Erasmusstipendiums

2010-2011, 2013
studentische Hilfskraft am Institut für Klassische Archäologie der Universität Heidelberg

2008-2011
studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik der Universität Heidelberg

2007-2013
Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte und Epigraphik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Titel der Bachelorarbeit: Die Amazonen – Frauen im Gewand männlicher Tugenden und Verhaltensweisen; Titel der Masterarbeit: Architektur und Ausstattung des hellenistischen Asklepieions von Kos – Funktion und Intention